Grußkarten für Schmuck-Schnecke fertiggestellt

Dagmar Schnecke-Bend, Künstlerin und Inhaberin des Geschäfts „Schmuck-Schnecke“ in der Kaiserstraße 49 hat ihr Postkartensortiment mit einer neuen Grußkarte erweitert.

Es handelt sich um eine Geburtstagskarte mit dem Motiv „Tierorchester“ bestehend aus einem Hund, drei Katzen und einer Maus, die jeweils verschiedene Instrumente spielen. „Eine Geburtstagskarte fehlte noch in meinem Kartensortiment“, so Dagmar Schnecke-Bend. Die Karte ist eine Klappkarte im Format DIN-A6.

Als Vorlage für das Kartenmotiv diente das von Dagmar Schnecke-Bend gemalte Bild in Acryl auf Leinwand. Die Karten werden ab sofort bei Schmuck-Schnecke und auch auf dem Künstlermarkt am Davidis Markt (jeden 1. Samstag im Monat) zum Kauf angeboten.

Geburtstagskarte "Tierorchester"
Geburtstagskarte „Tierorchester“

Kautschuk-Ketten bei Schmuck-Schnecke

Seit 1974 ist Dagmar Schnecke-Bend als Goldschmiedin in Dortmund selbständig und führte 26 Jahre das Geschäft Schmuck Schnecke im Saarlandstraßenviertel und seit Mitte 2015 im Kaiserstraßenviertel. Hier werden Omas alte Trauringe liebevoll umgearbeitet oder defekter Schmuck repariert.

Darüber hinaus stellt Dagmar Schnecke-Bend besondere Entwürfe in Gold und Silber als Neuanfertigungen her. Schmuck-Reparaturen sind nach Absprache sogar innerhalb von 48 Stunden möglich.

Individuelle Steinketten als Colliers, z. B. Rosenquarz, Amethyst, Rauchtopas oder Onix mit Süßwasserperlen ergänzen das Angebot.

Im aktuellen Video werden die beliebten Kautschuk-Ketten vorgestellt.

Lesung zur Weihnachtszeit im Kaiserviertel

Unter dem Motto „Wünschen und Schenken“ findet am 30.11.2017 um 19.30 Uhr eine Lesung bei Schmuck-Schnecke im Kaiserviertel statt.

Die Teilnehmer können sich auf Geschichten, Erzählungen und Märchen von Vorfreude und wundersamen Begegnungen freuen, denn die Weihnachtszeit ist voller Überraschungen – also: innehalten und hinhören.

Es liest und erzählt die Diplom-Pädagogin Katja Lämmerhirt. Die Vorleserin und Erzählerin aus Leidenschaft beschäftigt sich in ihren Lesungen vor allem mit Märchenliteratur.

Der Eintritt kostet 7,00 Euro.

Kontakt und Anmeldung:
Schmuck-Schnecke, Kaiserstraße 49, 44135 Dortmund,
info@schmuck-schnecke.de, Telefon: 0231 / 12 15 74

Dagmar Schnecke-Bend und Katja Lämmerhirt bei der Textauswahl zur weihnachtlichen Lesung
Dagmar Schnecke-Bend und Katja Lämmerhirt bei der Textauswahl zur weihnachtlichen Lesung

„Lebenskunst Kaiserviertel“ mit amerikanischer Versteigerung und Lesung

Am Freitag, den 14.07.17 findet ab 19.00 Uhr bei Schmuck-Schnecke in der Kaiserstraße 49 eine Lesung sowie eine amerikanische Versteigerung zugunsten der Neven Subotic Stiftung statt. In die Versteigerung gehen ein Bild vom Kaiserbrunnen (Acryl auf Leinwand, 40 x 50 cm) sowie ein Anhänger mit einem Aquamarin als Symbol für das Wasser und Brillanten 585 Gold, Handarbeit von der Goldschmiedin und Künstlerin Dagmar Schnecke-Bend.

Das Motto der Neven Subotic-Stiftung lautet: "Jedes Kind hat das Recht unter menschenwürdigen Bedingungen seine Träume zu verwirklichen". Foto: Neven Subotic Stiftung (Patrick Temme und Vera Dammberg)
Das Motto der Neven Subotic Stiftung lautet: „Jedes Kind hat das Recht unter menschenwürdigen Bedingungen seine Träume zu verwirklichen“. Foto: Neven Subotic-Stiftung (Patrick Temme und Vera Dammberg)

Die Neven Subotic Stiftung sieht ihre Aufgabe darin, Kindern in den ärmsten Regionen der Welt eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Mit Hilfe der Projekte erhalten sie sicheren Zugang zu sauberem Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene. Als Folge nehmen auch wieder mehr Kinder am Schulunterricht teil, weil ihre Gesundheit nicht länger durch mangelnde Hygiene gefährdet ist.

Passend zum Thema findet eine Lesung mit Katja Lämmerhirt unter dem Titel „Wasser und Steine“ statt. Die Diplom-Pädagogin und Erzählerin aus Leidenschaft beschäftigt sich in ihren Lesungen vor allem mit Märchenliteratur.

Die Veranstaltung ist Bestandteil des Projekts „Lebenskunst Kaiserviertel“. In den teilnehmenden Geschäften bekommen Künstler und Musiker die Gelegenheit, sich zu präsentieren – auch Werkstätten, Ateliers, Wohnungen, Häuser, Gärten und Hinterhöfe werden an diesem Tag geöffnet.

Es sind nur noch wenig Plätze frei. Interessenten senden bitte eine Anfrage per E-Mail an die Agentur Rüdiger Beck: info@ruediger-beck.de