Neue Internetseite für BU-Scout (Berufsunfähigkeitsversicherung) erstellt

Aktuelle Infomationen zum Thema „Berufsunfähigkeitsversicherung“ bietet die neue Internetseite BU-Scout. Viele fragen sich: Welche Versicherung ist für mich wichtig? Diese und andere Fragen werden hier von Sachverständigen für private Altersvorsorge und Versicherungsberatern beantwortet.

Denn es gibt wichtige und unwichtige Versicherungen. Die Berufsunfähigkeitsversicherung zählt sicherlich zu den wichtigsten Versicherungen. Die Berufsunfähigkeitsversicherung zählt nach wie vor zu den Versicherungen mit den meisten Leistungsprozessen. Nachweislich scheidet jeder dritte Arbeiter und mehr als jeder fünfte Angestellte wegen Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit vorzeitig aus dem Arbeitsleben aus. In 9 von 10 Fällen ist eine Krankheit die Ursache.

www.bu-scout.de

Eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung ist wichtig.

Dortmunder Versicherungstag: Michael Johnigk erhielt den Dortmunder Versicherungspreis

Der Assekuranzclub Dortmund des Bundesverbandes der Assekuranzführungskräfte e. V. (VGA) hatte am 12.10.2018 zum 6. Dortmunder Versicherungstag in die IHK Dortmund eingeladen.

Die Veranstaltung wird vom VGA gemeinsam mit dem Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft in Dortmund e.V. und der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund ausgerichtet.

Die Referenten waren Dr. Alexander Schmid-Lossberg (Partner SKW Schwarz Rechtsanwälte, Berater Axel Springer SE) zum Thema „Führung in Zeiten der digitalen Transformation – worauf kommt es an?“ und Michael Johnigk (Mitglied des Vorstands der SIGNAL IDUNA Gruppe) zum Thema „Aktuelle Herausforderungen und Chancen im Vertrieb“.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war wieder die Verleihung des Dortmunder Versicherungspreises, der vom Assekuranzclub Dortmund des Bundesverbandes der Assekuranzführungskräfte (VGA) gestiftet wird. Der letzte Preisträger war Prof. Dr. Matthias Beenken (Fachhochschule Dortmund), der in diesem Jahr die Preisverleihung an den neuen Preisträger Michael Johnigk (Mitglied des Vorstands der SIGNAL IDUNA Gruppe) vorgenommen hat. Die Auszeichnung wird an Persönlichkeiten verliehen, die sich um den Versicherungsstandort Dortmund besonders verdient gemacht haben.

Michael Johnigk, 1953 in Paderborn geboren, studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Köln. Er sammelte Erfahrungen als Außendienstmitarbeiter, bevor er Landesdirektor bei der Gothaer Versicherungsbank wurde und gleichzeitig Geschäftsführer der Berliner Bank Versicherungsservice GmbH.

1996 wurde er zum Vorstand der damaligen IDUNA NOVA Gruppe bestellt mit der Ressortzuständigkeit für Vertrieb und Marketing sowie Aus- und Weiterbildung. Seit 1999 ist er als Mitglied des Vorstands der SIGNAL IDUNA Gruppe für Vertrieb, Marketing, Personalentwicklung und Unternehmensverbindungen verantwortlich.

www.vga-koeln.de

Der Preisträger Michael Johnigk (Mitte) erhielt von Prof. Dr. Matthias Beenken (links) den Dortmunder Versicherungspreis, rechts: Markus Bitter, Vorsitzender des Dortmunder Assekuranzclubs (Foto: Rüdiger Beck)
Der Preisträger Michael Johnigk (Mitte) erhielt von Prof. Dr. Matthias Beenken (links) den Dortmunder Versicherungspreis, rechts: Markus Bitter, Vorsitzender des Dortmunder Assekuranzclubs (Foto: Rüdiger Beck)

Dortmunder Versicherungstag am 12.10.2018 in der 6. Auflage

Der Assekuranzclub Dortmund des Bundesverbandes der Assekuranzführungskräfte e.V. (VGA) lädt am Freitag, den 12.10.2018 zum 6. Dortmunder Versicherungstag in die IHK Dortmund ein (Märkische Straße 120, 44141 Dortmund).

Die Veranstaltung wird vom VGA gemeinsam mit dem Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft in Dortmund e. V. und der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund ausgerichtet.

Themen und Referenten:

Führung in Zeiten der digitalen Transformation – worauf kommt es an?
Dr. Alexander Schmid-Lossberg
Partner SKW Schwarz Rechtsanwälte
Berater Axel Springer SE

Jetzt erst recht – die private Altersvorsorge!
Heike Bähner
Mitglied der Vorstände der VOLKSWOHL BUND Versicherungen

Ein Höhepunkt der Veranstaltung ist die Verleihung des Dortmunder Versicherungspreises.

Im Rahmen des 5. Dortmunder Versicherungstages 2016 wurde Prof. Dr. Matthias Beenken (Fachhochschule Dortmund) mit dem „Preis der Dortmunder Versicherungswirtschaft“ geehrt, der vom Assekuranzclub Dortmund des Bundesverbandes der Assekuranzführungskräfte (VGA) gestiftet wird.

www.vga-koeln.de


Der Preisträger Prof. Dr. Matthias Beenken (li.) erhielt 2016 von Dietmar Bläsing (Mitglied der Vorstände der VOLKSWOHL BUND Versicherungen) den Dortmunder Versicherungspreis (Foto: Rüdiger Beck)

VGA Assekuranzclub Dortmund beschäftigt sich mit „Corporate Entrepreneurship“

Am 26.09. fand in Dortmund eine Vortragsveranstaltung zum Thema „Corporate Entrepreneurship“ statt. Corporate Entrepreneurship bezeichnet den Versuch, den grundlegenden Gedanken und die Dynamik des Unternehmertums nicht nur in der Gründungsphase eines Unternehmens, sondern auch darüber hinaus dauerhaft in der Unternehmung zu verankern.

Eingeladen hatte der VGA Assekuranzclub Dortmund. Der VGA (Bundesverband der Assekuranzführungskräfte e. V.) ist das einzige Netzwerk, in dem Führungskräfte in Versicherungsunternehmen und bei vermittelnden Unternehmen gemeinsam organisiert sind. Der Assekuranzclub Dortmund bietet eine Plattform zum Erfahrungsaustausch unter Kollegen sowie regelmäßige Fachvorträge zu aktuellen Themen durch interessante und kompetente Referenten.

Referent am 26.09. war Max Steinmetz, Senior Consultant in der PG Insurance – Sales & Operations. Sein fachlicher Fokus liegt auf der Konzeption und Entwicklung digitaler Lösungen für Versicherungen. Das Thema Digitalisierung erläuterte Steinmetz mit Hilfe von Beispielen u. a. aus dem Bereich des P2P-Payments. Beim P2P-Payment oder Peer-to-Peer-Payment wird Geld auf digitalem Weg zwischen zwei Parteien ausgetauscht.

Für Max Steinmetz erlaubt die Einnahme der Kundenperspektive völlig neue Ansatzpunkte für die Weiterentwicklung der Geschäftsmodelle für Finanzdienstleister, auch vor dem Hintergrund, dass das Halten der eigenen Marktposition immer schwieriger wird. Umsatzsteigernde Ideen und positive Kundenerlebnisse können nach Ausführungen von Steinmetz „top down“ oder „bottom up“ generiert werden. Wichtig ist in diesem Zusammenhang das Marktscreening, d. h. das kontinuierliche Beobachten der Marktentwicklungen und der Wettbewerber.

Max Steinmetz stellte in seinem Vortrag den InsureTech-Radar vor, der die InsureTech-Szene analysiert. Viele Start-ups sind derzeit weltweit in der Versicherungsbranche aktiv. Einige innovieren sogar entlang der gesamten Wertschöpfungskette beim Aufbau einer Versicherung auf der „grünen Wiese“. „Der Aufbau einer neuen Marke kostet Zeit und Geld. Preiswerter ist es, in die Kundenbindung zu investieren“, so Steinmetz. Das sogenannte „Design Thinking“ hilft etablierten Unternehmen, die eigenen Kundenbedürfnisse schneller zu erkennen und selbst aktiv zu werden. Es geht letztlich um die konsequente Ausrichtung am Kundenbedarf.

Die Veranstaltung fand bei Leue & Nill statt, einem großen Versicherungsmakler in Deutschland, der mit über 300 Mitarbeitern das gesamte Leistungsspektrum der Versicherungswirtschaft für industrielle und gewerbliche Kunden sowie für das Privatkundenklientel anbietet. Das Unternehmen befindet sich bis heute, bereits in der fünften Generation, in Familienbesitz.

www.vga-koeln.de

VGA Köln lädt zur 140. Jahreshauptversammlung ein

Der Bundesverband der Assekuranzführungskräfte (VGA Köln) ist das einzige Netzwerk, in dem Führungskräfte in Versicherungsunternehmen und bei vermittelnden Unternehmen gemeinsam organisiert sind. Am 8. und 9. Juni 2017 veranstaltet der Verband seine 140. Jahreshauptversammlung in Köln. Veranstaltungsort ist die DKV, Aachener Straße 300 in 50933 Köln.

Teilnehmer des Bundesverbandes der Assekuranzführungskräfte (VGA Köln) beim Dortmunder Versicherungstag, Foto: Rüdiger Beck
Teilnehmer des Bundesverbandes der Assekuranzführungskräfte (VGA Köln) beim Dortmunder Versicherungstag, Foto: Rüdiger Beck

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung am 08.06.17 spricht Uwe Jung, Leiter Produktmanagement PKV der ERGO Group AG, zum Thema „Positionierung der DKV im Gesundheits- und Pflegeversicherungsmarkt der Zukunft“.

Am Freitag, den 09.06.2017 findet die öffentliche Veranstaltung mit folgenden Vorträgen und Referenten statt:

„Die Umsetzung der IDD in Deutschland“
Prof. Dr. Matthias Beenken
Fachhochschule Dortmund

„Digitalisierungs-Circle zur Digitalisierung in der
Versicherungs- und Finanzwirtschaft“
Prof. Dr. Jürgen Hilp
Duale Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim

„Zukunft der Privaten Krankenversicherung”
Dr. Volker Leienbach
Verbandsdirektor und geschäftsführendes Vorstandsmitglied
des Verbandes der Privaten Krankenversicherung e.V.

Der VGA Bundesverband der Assekuranzführungskräfte ist ein gefragter Gesprächspartner innerhalb der Versicherungsbranche und positioniert sich entsprechend z. B. gegenüber dem GDV, den Versicherungsunternehmen, anderen Verbänden und der Politik. Die Mitglieder des VGA sind vielfach das Bindeglied zwischen den Vorständen und den Mitarbeitern im Innen- und Außendienst.

www.vga-koeln.de