Dortmunder Versicherungstag am 12.10.2018 in der 6. Auflage

Der Assekuranzclub Dortmund des Bundesverbandes der Assekuranzführungskräfte e.V. (VGA) lädt am Freitag, den 12.10.2018 zum 6. Dortmunder Versicherungstag in die IHK Dortmund ein (Märkische Straße 120, 44141 Dortmund).

Die Veranstaltung wird vom VGA gemeinsam mit dem Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft in Dortmund e. V. und der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund ausgerichtet.

Themen und Referenten:

Führung in Zeiten der digitalen Transformation – worauf kommt es an?
Dr. Alexander Schmid-Lossberg
Partner SKW Schwarz Rechtsanwälte
Berater Axel Springer SE

Jetzt erst recht – die private Altersvorsorge!
Heike Bähner
Mitglied der Vorstände der VOLKSWOHL BUND Versicherungen

Ein Höhepunkt der Veranstaltung ist die Verleihung des Dortmunder Versicherungspreises.

Im Rahmen des 5. Dortmunder Versicherungstages 2016 wurde Prof. Dr. Matthias Beenken (Fachhochschule Dortmund) mit dem „Preis der Dortmunder Versicherungswirtschaft“ geehrt, der vom Assekuranzclub Dortmund des Bundesverbandes der Assekuranzführungskräfte (VGA) gestiftet wird.

www.vga-koeln.de


Der Preisträger Prof. Dr. Matthias Beenken (li.) erhielt 2016 von Dietmar Bläsing (Mitglied der Vorstände der VOLKSWOHL BUND Versicherungen) den Dortmunder Versicherungspreis (Foto: Rüdiger Beck)

Ausstellungseröffnung „Glaube, Liebe, Hoffnung“ in der Paul-Gerhardt-Kirche

Die Dortmunder Künstlerin Dagmar Schnecke-Bend eröffnet am Sonntag, den 09. September 2018, um 11.15 Uhr ihre Ausstellung „Glaube, Liebe, Hoffnung“ in der Paul-Gerhardt-Kirche, Markgrafenstraße 125. Gezeigt werden Bilder und eine Skulptur der Künstlerin.

In dem Gottesdienst zuvor, ab 10.00 Uhr, werden die Bilder und die Skulptur schon zu sehen sein. Pfarrer Volker Kuhlemann wird im Gottesdienst und in seiner Predigt das Thema „Glaube, Liebe, Hoffnung“ aufgreifen und Frau Schnecke-Bend mit ihren Bilder einbeziehen.

Bekannt geworden ist Dagmar Schnecke-Bend aufgrund ihrer klassisch, gegenständlich und abstrakten Malerei, wobei ihr Lieblingsmotiv die Katze ist. Im Jahr 2002 führte sie das erste Malprojekt mit Kindern unter dem Titel „Kinder, Kunst und Katzen“ durch. Es folgten zahlreiche weitere Projekte in verschiedenen Dortmunder Kindergärten (u. a. 2013 im Kindergarten der Paul-Gerhardt-Gemeinde).

Ab 1997 beginnt ihre Ausstellungstätigkeit als Künstlerin. In zahlreichen Gemeinschafts- und Einzelausstellungen in öffentlichen Gebäuden ( z. B.: Dortmunder Rathaus, Bürgerhaus Frankfurt ), Unternehmen, Kulturzentren sowie Hotels sind ihre Arbeiten zu sehen.

Dagmar Schnecke-Bend ist heute als selbständige Goldschmiedin in Dortmund tätig, wobei die Malerei ihr ständiger Begleiter bleibt.

Musik Frametraxx:
www.frametraxx.de

Veranstaltung „Tischlein deck Dich“ im Körner Park war erfolgreich

Die KÖRNESCHAFT interpretierte am 02.09.18 in ihrem neuen Projekt das bekannte Märchen der Gebrüder Grimm auf eine etwas andere Weise.

Die Mahlzeit ist ein Symbol der Zusammengehörigkeit und ein Ritual des Kennenlernens. Ob mit Freunden oder innerhalb der Familie – das gemeinsame Essen und Trinken führt Personen zusammen, die genießen, lachen und sich austauschen wollen. Auch Menschen unterschiedlicher Generationen, Nationalitäten und Kulturen lernen sich bei einer Mahlzeit an einem gemeinsamen Tisch gut kennen.

Tische und Bänke wurden von der KÖRNESCHAFT bereitgestellt. Speisen und Getränke mussten von den Teilnehmern mitgebracht werden. Zu diesem Picknick im Park mit Spaß und guter Laune waren alle freundlichen Menschen aus Dortmund Körne eingeladen.

Musik Frametraxx:
www.frametraxx.de

Der Körner Park als Skulpturenpark

Der ehemalige Körner Friedhof heißt seit Dezember 2013 „Körner Park“ und wurde in den Folgejahren zum Skulpturenpark ausgebaut.

Die Skulpturen im Überblick:
– Der Gedenkstein erinnert an den alten Körner Friedhof
– Skulptur „Welcome“ am Eingang des Körner Parks
– Der stille aber farbenfrohe „Körner Held“
– Die Skulptur „Blockhafter Körper“ besteht aus belgischem Granit
– Die Boulebahn als Spielplatz und Treffpunkt für Jung und Alt
– Die Skulptur in der Parkmitte trägt den Namen  „Helios“
– Der Widderkopf steht für Stärke und Kraft
– Die Holzskulptur „Drei Köpfe“

Weitere Informationen über die einzelnen Skulpturen findet man auf der Internetseite des Körner Kultur- u. Kunstvereins:
https://kkk-koerne.jimdo.com/

Musik Frametraxx:
www.frametraxx.de

Heilpraktikerin Nicole Doepner-de Boer verlegt Ihre Praxis in die Innenstadt-Ost

„Wer wirklich etwas tun will, findet einen Weg. Wer etwas nicht tun will, findet eine Entschuldigung“. Diese Weisheit von Sokrates ist das Motto der Praxis für Psycho- und Stresstherapie von Nicole Doepner-de Boer, die man ab 01. Juli in der Gabelsbergerstraße 30 findet.

Die Themenschwerpunkte der Praxis sind: Schlafstörungen, neue Orientierung des Lebensweges sowie Hypnose und Rauchentwöhnung. „Die Hypnose hilft Ihnen dabei, im Unterbewusstsein gefestigte Verhaltensmuster zu erkennen und abzulegen. Negative Begleiterscheinungen wie z. B. vermehrte Nahrungsaufnahme und Stimmungsschwankungen können positiv beeinflusst werden“, so Nicole Doepner-de Boer.

Unterstützung erhält man auch bei Problemen mit Burnout, Stress und Überforderung sowie bei psychosomatischen Beschwerden wie z.B. Kopf-, Magen-, Nacken- und Rückenschmerzen. „Auch Ängste und Zwänge gehören unweigerlich zum Thema Stress. Denn die Symptome sind fast dieselben“, erläutert Nicole Doepner-de Boer.

Die Praxis bietet eine maßgeschneiderte Hypnosetherapie aus verschiedenen Fachrichtungen an sowie eine kognitive Verhaltenstherapie und individuelle Entspannungstechniken.

Nach dem Studium der Biotechnologie in Köln hat Nicole Doepner-de Boer mehrere Jahre als Pharmareferentin in einem Großkonzern gearbeitet. Nach einer Ausbildung zur psychologischen Beraterin und zum Coach absolvierte sie im Anschluss daran die Prüfung zur Heilpraktikerin (Psychotherapie). Darüber hinaus verfügt Nicole Doepner-de Boer über eine Ausbildung zur Stresstherapeutin und Hypnosetherapeutin für tiefenpsychologische Hypnose.

Die Praxis in der Gabelsbergerstraße 30 ist eine Bestellpraxis, d. h. Termine werden ausschließlich telefonisch vergeben unter der Rufnummer: 0176 61317634.

Weitere Informationen findet man im Internet unter www.heilpraxis-deboer.de

Nicole Doepner-de Boer, Heilpraktikerin (Psychotherapie), Stresstherapeutin und Hypnosetherapeutin, Foto: © Michaela Köberich
Nicole Doepner-de Boer, Heilpraktikerin (Psychotherapie), Stresstherapeutin und Hypnosetherapeutin, Foto: © Michaela Köberich