„Kunst im Restaurant“

Unter diesem Motto präsentiert die Künstlerin Dagmar Schnecke-Bend ihre Werke. Ausstellungsort ist das italienische Restaurant Il Gambero im Wieckesweg 29 in der Nähe des Knappschaftskrankenhauses.

Gezeigt wird bis zum 31.08.18 gegenständliche und abstrakte Malerei in Acryl auf Leinwand. Die Bilder können im Restaurant käuflich erworben werden. Eine Preisliste ist vorhanden. Ein besonderer künstlerischer Leckerbissen sind die Bilder mit Motiven aus den 50er-Jahren, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Für die kulinarischen Leckerbissen ist das Restaurant zuständig.

Öffnungs- und Ausstellungszeiten
Montag sowie Mittwoch bis Sonntag von 12:00 – 22:00 Uhr
Dienstag geschlossen

Das Restaurant
Frisch zubereitete Speisen, gesunde mediterrane Küche und authentisches italienisches Flair. Darum geht es im Restaurant Il Gambero. Hier wird mit besten Zutaten gearbeitet und aus Leidenschaft italienisch gekocht. Bei sommerlichen Temperaturen lädt das Restaurant in den attraktiv gestalteten Außenbereich ein. „Wir wollen, dass sich die ganze Familie bei uns wohlfühlt und stellen unseren kleinen Gästen einen Spielbereich zur Verfügung“, so Inhaber Bruno de Simone.

Aber auch die Kunst nimmt im Il Gambero einen besonderen Stellenwert ein, wie die aktuelle Ausstellung eindrucksvoll beweist. „Die Bilder in den Räumen unseres Restaurants sollen eine Bereicherung für den Aufenthalt unserer Gäste darstellen. Wir freuen uns, dass wir Frau Schnecke-Bend als ausstellende Künstlerin gewinnen konnten“, so Bruno de Simone.

Bei Rückfragen zu den ausgestellten Bildern kann man sich direkt an die Künstlerin wenden:
Dagmar Schnecke-Bend (Schmuck-Schnecke)
Kaiserstraße 49
44135 Dortmund
Telefon: 0231 / 12 15 74
Internet: www.schmuck-schnecke.de
E-Mail: info@schmuck-schnecke.de

Aus der 50er-Jahre-Serie von Dagmar Schnecke-Bend: Spaziergang am Hafenamt, Acryl auf Leinwand, 40 x 50 cm
Aus der 50er-Jahre-Serie von Dagmar Schnecke-Bend: Spaziergang am Hafenamt, Acryl auf Leinwand, 40 x 50 cm

Neue Internetseite für die Dortmunder Praxis im DOC-Zentrum für Lungen- und Bronchialheilkunde, Schlafmedizin und Allergologie fertiggestellt

In neuem und modernem Internet-Design präsentiert sich nun die Praxis von Dr. Johannes Gurk, Dr. Ronald Doepner, Dr. Thomas Schröter und Dr. Michael Prebeg. Die Arztpraxis im DOC (Dortmunder Centrum für Medizin und Gesundheit) hat sich spezialisiert auf Lungen- und Bronchialheilkunde, Allergologie und Schlafmedizin. Im Mittelpunkt steht die Behandlung von akuten, chronischen und allergischen Erkrankungen der Lunge und der Bronchien.

Spezielle Untersuchnungen werden ebenfalls in der Praxis durchgeführt, wie z. B. Lungenfunktionstest, Allergietest, Röntgen-Diagnostik, Bronchoskopie und Spiroergometrie.

In der Lungenarztpraxis werden darüber hinaus auch DMP Schulungen (Disease Management) angeboten. Das Ziel der Disease-Management-Programme (DMP) in Deutschland ist es, die Versorgung von chronisch Kranken zu verbessern.

www.lungenarzt-dortmund.de

Das Praxis-Team der Dortmunder Praxis für Lungen- und Bronchialheilkunde, Schlafmedizin und Allergologie im DOC-Zentrum in der Kampstraße 45.
Das Praxis-Team der Dortmunder Praxis für Lungen- und Bronchialheilkunde, Schlafmedizin und Allergologie im DOC-Zentrum in der Kampstraße 45.

Am 09.06. heißt es wieder „Körne blüht auf“

Bereits im zehnten Jahr richtet der Körner Kultur- und Kunstverein (KKK) die Körner Familienveranstaltung am 09.06. auf dem Körner Platz/Berliner Str. 1 für das Stadtbezirksmarketing Innenstadt-Ost aus.

Um 13.00 Uhr wird die Veranstaltung durch Klaus Graniki, Geschäftsführer von DOGEWO21, eröffnet. „DOGEWO21 ist von Beginn an Premiumpartner der Veranstaltung. Das 100 jährige Bestehen des Unternehmens ist ein schöner Anlass, unser Fest in guter Nachbarschaft zu eröffnen“, so Udo Dammer (Vorsitzender des Körner Kultur- und Kunstvereins).

Das Projektteam um Heinz-Dieter Düdder (2. Vorsitzender des Körner Kultur- und Kunstvereins), Stephanie Wetzold-Schubert und Florian Klein präsentiert eine abwechslungsreiche Veranstaltung mit 50 Teilnehmern und 40 Ständen.

Körne überrascht dich
lautet das Motto in diesem Jahr. „Unsere Besucher laden wir ein, sich an den Ständen auch über unbekannte Seiten des gesellschaftlichen Lebens zu informieren. Darüber hinaus möchten wir die Gäste noch stärker in das Geschehen auf dem Körner Platz einbeziehen. Machen Sie sich auf einige Überraschungen gefasst!“ berichtet Düdder

Erstmals dabei sind u.a. der CCDO Bildungszentrum Brackel mit einem LED Lötworkshop, die DLRG mit einer Präsentation seiner Arbeit, der RRC High Fly mit seiner Rock`n Roll Show und die Caritas mit dem Energiesparservice.

Kindergärten, Kirchengemeinden, Schulen und Vereine laden zum kreativen Mitmachen ein. Bilder und Buttons gestalten, Schiffchen basteln, Nagel Balken sind ein Ausschnitt aus dem umfangreichen Programm, bei dem natürlich auch das Kinderschminken angesagt ist.

Ob Minigolf für Kinder beim Pido Club von DEW21, Fahrradparcours und Sehtest bei der Verkehrswacht Hüpfburg oder Bungee Run das Aktionsangebot sorgt dafür, dass keine Langeweile aufkommt.

Der DOGI Bär und das PIDO Maskottchen helfen den Gästen gerne bei der Suche nach dem passenden Angebot.

Spielen und gewinnen
Mit einer Spielkarte können sich die Kinder an den Ständen Stempel fürs Mitmachen abholen. Die teilnehmenden Stände sind durch ein Bärenlogo gekennzeichnet. Mit 6 Stempeln kann die Karte in die Lostrommel am KKK Stand geworfen werden. Teilnahmebedingungen und die Verlosungszeiten liegen vor Ort aus.

Wertschätzung des Körner Ehrenamtes
Auch 2018 möchte sich die Körner Gesellschaft bei Menschen bedanken, die langjährig und nachhaltig in Körne ehrenamtlich tätig sind. „Durch das Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger gibt es in Körne nach wie vor ein reges gesellschaftliches Leben. Allein bei der Veranstaltung Körne blüht auf tragen über 200 Personen dazu bei, den Gästen einen Tag voller Lebensfreude zu schenken“, begründet Dammer die Wertschätzung.

Jörg Stüdemann, Stadtdirektor und Stadtkämmerer, wird die Auszeichnungen um 13.15 Uhr übergeben.

Bühnenprogramm non stop
Nach dem musikalischen Auftakt mit dem Trommelprojekt Cafe Global, Eröffnung und Ehrung startet mit dem Gesang der Kindertagesstätte Lebenshilfe, dem Chorprojekt der FaBiDo Einrichtung Berliner Straße und der Tanzvorführung der Klasse 5b der Ricarda-Huch-Realschule das Bühnenprogramm.

Ab 14.00 Uhr präsentieren sich die Libori Grundschule mit Sport mit Romi und Mia, der Move Club mit einer Trainingsvorführung und die Uhland Grundschule mit Steel Drum und dem Projekt Kinderrechte Schulen.

Um 15.00 Uhr lädt die Lighthouse Band zu Live Musik und einem Musikquiz ein. Hoch hinaus geht es ab 15.30 Uhr mit der Rock`n Roll Show des RRC High Fly.

Am Nachmittag gehört die Bühne ab 16.00 Uhr der Brass Connection von der Gesamtschule Gartenstadt und ab 17.00 Uhr der Musikschule MUSE mit Live Auftritten.

Sauberes Körne
Vor dem Festtag putzt sich der Stadtteil nochmal richtig raus. „ Mit Unterstützung der EDG werden unsere Schulen sowie die Kindertagesstätten FaBIDo und Lebenshilfe in der Woche vor dem 9.6. den Müll im öffentlichen Raum einsammeln“, berichtet Düdder.

Standbetreiber und Organisatoren der beliebten Familienveranstaltung freuen sich auf das 10. "Körne blüht auf" (Foto: Rüdiger Beck)
Standbetreiber und Organisatoren der beliebten Familienveranstaltung freuen sich auf das 10. „Körne blüht auf“ (Foto: Rüdiger Beck)

Neue Internetseite für die Praxis Dr. Christoph Stolpe fertiggestellt

In neuem und modernem Design präsentiert sich nun die Praxis von Dr. Christoph Stolpe im Internet. Die Arztpraxis in Ibbenbüren ist spezialisiert auf Lungen- und Bronchialheilkunde, Allergologie, Schlafmedizin und Umweltmedizin.

Behandelt werden Erkrankungen der Lunge und der Atemwege sowie Allergien. Ein weiterer Schwerpunkt der Praxis ist die Schlafmedizin. Patienten mit Schlafstörungen, nächtlichen Atemaussetzern oder Schnarchen werden mittels eines sogenannten Schlafapnoe-Screenings untersucht und, wenn notwendig, auch ambulant über Nacht im Schlaflabor.

www.dr-stolpe.de

Das Praxis-Team der Praxis Dr. Christoph Stolpe
Das Praxis-Team der Praxis Dr. Christoph Stolpe

Scheckübergabe an den Elterntreff in der Parfümerie Wigger

Am 30.04. fand in der Parfümerie Wigger die Scheckübergabe an den Elterntreff leukämie- und tumorerkrankter Kinder e. V. statt. Gemeinsam mit Unterstützung der Parfümerie Wigger hatte der Förderverein Lions Club Dortmund Fluxa e. V. einen Betrag in Höhe von 1.300 Euro gesammelt und an den Vorsitzenden des Vereins, Hans-Jörg Banack, übergeben.

Betroffene Eltern haben sich erstmals 1982 zusammengesetzt. Hieraus entstand 1985 der Elterntreff leukämie- und tumorerkrankter Kinder e. V. Über die Jahre hat sich eine Gemeinschaft entwickelt, die untereinander zur Bewältigung dieser Extremsituation da ist. Denn es hilft sehr, mit anderen Betroffenen über Probleme und Sorgen sprechen zu können.

In drei Jahrzehnten hat sich der Elterntreff in der Region Dortmund etabliert und wird als kompetente Interessensvertretung der krebserkrankten Kinder von der Klinikleitung, den öffentlichen Verwaltungen und Krankenkassen nicht nur geschätzt, sondern auch aktiv in Entscheidungsprozesse mit einbezogen.

Weitere Informationen unter: www.elterntreff-dortmund.de

Die Präsidentin des Lions Clubs Fluxa e. V., Gabriele Kroll (2. v. rechts) und Willi Wigger (Mitte), überreichten dem Vorsitzenden des Elterntreffs, Hans-Jörg Banack, den Scheck über 1.300 Euro. (Foto: Rüdiger Beck)
Die Präsidentin des Lions Clubs Fluxa e. V., Gabriele Kroll (2. v. rechts) und Willi Wigger (Mitte), überreichten dem Vorsitzenden des Elterntreffs, Hans-Jörg Banack, den Scheck über 1.300 Euro. (Foto: Rüdiger Beck)